Datenschutz

Datenschutz (DSGVO)



Einleitung

In dieser Datenschutzrichtlinie wird erläutert, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, während Sie an einem unserer Seminare teilnehmen. Um die Beziehung zu Ihnen aufrechterhalten, nachdem oder während Sie das Seminar erfolgreich durchlaufen, oder wir Ihnen Support geben bzw. eine Leistung für Sie oder Sie eine Leistung für uns erbringen.

In dieser Datenschutzrichtlinie wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und verarbeiten und wie wir dabei unseren gesetzlichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nachkommen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Datenschutzrechte zu schützen und zu wahren.  

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für die personenbezogenen Daten der Besucher unserer Homepage Kandidaten, Kunden, Lieferanten und weiterer Personen, mit denen wir Kontakt aufnehmen können,   Darüber hinaus gilt sie für die Notfallkontakte unserer Mitarbeiter Wenn Sie Mitarbeiter von Alphadi® sind, beachten Sie bitte die Alphadi® Mitarbeiter-Datenschutzrichtlinie. 

Zum Zwecke der geltenden Datenschutzgesetze (darunter unter anderem die Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) (die „DSGVO“) finden Sie das Unternehmen, das für Ihre personenbezogenen Daten verantwortlich ist („Alphadi® )

Falls Sie mit einem Aspekt unserer Datenschutzrichtlinie nicht einverstanden sind, stehen Ihnen ggf. Rechtsansprüche zu, die hier an entsprechender Stelle ebenfalls beschrieben sind. 

Diese Datenschutzrichtlinie gilt in den entsprechenden Ländern innerhalb unseres internationalen Netzwerks. Verschiedene Länder verfolgen ggf. leicht abweichende Ansätze beim Datenschutz, daher beinhaltet diese Datenschutzrichtlinie länderspezifische Teile. 



KURZFASSUNG – „AUF EINEN BLICK“

Welche Arten personenbezogener Daten werden erfasst?

KANDIDATEN-DATEN:
Wir müssen bestimmte Informationen über Sie verarbeiten, um für Sie das optimale Seminar und die Eignung zu dem Seminar feststellen zu können. Wir fragen nur nach Informationen, mit deren Hilfe wir Ihre Qualifikation feststellen, etwa nach Ihrem Namen, Alter, Kontaktdaten, Einzelheiten zur Ausbildung, Ihrem beruflichen Werdegang.

Eine detailliertere Beschreibung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfassen, finden Sie auf dem Kundenstammdatenblatt.
Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie.

KUNDENDATEN:
Wenn Sie Kunde von Alphadi® sind, müssen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihrer Organisation erfassen und nutzen, um Leistungen für Sie zu erbringen, z. B.: für eine Inhouse Schulung.

Eine detailliertere Beschreibung der personenbezogenen Daten, die wir auf diese Weise erfassen, finden Sie auf den Kundenstammdatenblatt.

Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie.

AUFTRAGGEBERDATEN:
Wir benötigen einige wenige Informationen von unseren Auftraggebern, um einen reibungslosen Seminarablauf sicherzustellen. Wir benötigen die Kontaktdaten der zuständigen Personen innerhalb Ihrer Organisation, um mit Ihnen kommunizieren zu können.
Eine detailliertere Beschreibung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfassen, finden Sie in den Kundenstammdatenblatt. Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie.

BESUCHER UNSERER WEBSITE:
Wir erfassen eine begrenzte Menge von Daten von den Besuchern unserer Website und nutzen sie, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern und die von uns angebotenen Leistungen besser verwalten zu können. Dabei handelt es sich unter anderem um Informationen darüber, wie Sie unsere Website nutzen und wie häufig Sie auf die Website zugreifen sowie über die Zeiten, zu denen unsere Website besonders gefragt ist.



Einige Elemente der personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erheben, benötigen wir, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen oder anderen gegenüber zu erfüllen. Andere werden lediglich benötigt, um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Je nach Art der jeweiligen personenbezogenen Daten und der Gründe für ihre Verarbeitung durch uns, können wir unseren vertraglichen Verpflichtungen eventuell nicht nachkommen oder, in extremen Fällen, die Geschäftsbeziehung nicht weiter aufrechterhalten, wenn Sie sich weigern, uns diese Daten zur Verfügung zu stellen.



Wie werden Ihre personenbezogenen Daten erfasst? 

KANDIDATEN-DATEN:
Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen erfasst:

1. Direkt von Ihnen

Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten auch automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

KUNDENDATEN:
Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen erfasst:

1. Direkt von Ihnen

Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten auch automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

LIEFERANTENDATEN:
Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten im Zuge der Zusammenarbeit mit Ihnen. Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten auch automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

BESUCHER UNSERER WEBSITE:
Wir erfassen Ihre Daten automatisch mithilfe von Cookies gemäß den Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser, wenn Sie unsere Website besuchen. Wir erfassen auch Daten von Ihnen, wenn Sie uns über die Website kontaktieren.



Wie werden Ihre personenbezogenen Daten verwendet? 

KANDIDATEN-DATEN:
Der Hauptgrund für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Informationen besteht darin, Ihnen bei der Suche nach einem für Sie passenden Seminar zu helfen. Je mehr Informationen uns über Sie, Ihre Fähigkeiten und Ihre Ziele vorliegen, desto besser können wir unsere Leistung auf Sie zuschneiden. Sofern dies angemessen und den lokalen Gesetzen und Vorschriften zufolge zulässig ist, können wir Ihre personenbezogenen Daten auch für Werbung nutzen. Gegebenenfalls werden wir Sie um Ihre Einwilligung für einige dieser Maßnahmen bitten.

KUNDENDATEN:
Der Hauptgrund, warum wir Informationen über Kunden nutzen, besteht darin sicherzustellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ordnungsgemäß umgesetzt werden können, um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Je mehr Informationen uns vorliegen, desto besser können wir unsere Leistung auf Sie zuschneiden.

LIEFERANTENDATEN:
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten hauptsächlich aus zwei Gründen: zum einen um sicherzustellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ordnungsgemäß umgesetzt werden können und so eine reibungslose Geschäftsbeziehung möglich ist, und zum anderen um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu gewährleisten.

PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER NOTFALLKONTAKTE:
Wir verwenden die personenbezogenen Informationen der Notfallkontakte von Kandidaten oder Mitarbeitern, falls der Kandidat oder Mitarbeiter in einen Unfall oder Notfall verwickelt werden sollte.



An wen werden Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben?

KANDIDATEN-DATEN:
Wir können Ihre personenbezogenen Daten auf unterschiedliche Art und Weise und aus unterschiedlichen Gründen an unterschiedliche Empfänger weitergeben. In erster Linie geben wir Ihre Informationen an die Zertifizierungsstelle um die Personenzertifizierung gewährleisten zu können.

MÖGLICHE EMPFÄNGER IHRER DATEN:
Die Zertifizierungsstelle CertEuropa®, um Ihre Eignung nachzuweisen und Ihr Zertifikat ausstellen zu können. Die Zertifizierungsstelle CertEuropa® bei einem Überwachungsaudit oder bei der Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 und DIN/ISO 29990 den sorgfältigen Umgang mit Ihren Daten nachzuweisen.

Die Zertifizierungsstelle TQCert® und dem TÜV-Hessen, bei denen das gleiche gilt, wie bei der CertEuropa.



Wie werden Ihre personenbezogenen Daten geschützt?

ALLGEMEINES:
Der Schutz Ihrer Informationen ist uns wichtig. Deswegen ergreifen wir geeignete Maßnahmen, die den unbefugten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und ihren Missbrauch verhindern sollen.

VERFAHREN:
Ihre E-Mail Daten werden bei uns verschlüsselt aufbewahrt. Ihre sensible Daten, wie Lebenslauf, um Ihre Eignung zu zertifizierten Seminaren festzustellen, werden von uns ausgedruckt und in einen verschlossenen Schrank aufbewahrt. Nur bestimmte und eigewiesene Mitarbeiter haben Zugriff auf diese Daten.



Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert? 

DAUER: 
Wenn wir nach Ablauf von drei Jahren (Fälligkeit Ihrer Rezertifizierung, des bei uns erworbenen Zertifikats), keinen relevanten Kontakt mit Ihnen (bzw., falls zutreffend, der Organisation, für die oder mit der Sie zusammenarbeiten) hatten, werden wir Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Systemen löschen, sofern wir nicht in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, sie aufzubewahren (beispielsweise, weil eine Anfrage einer Steuerbehörde oder in Verbindung mit einem voraussichtlichen Rechtsstreit vorliegt).



Wie können Sie auf personenbezogene Daten, die Sie uns überlassen haben, zugreifen und sie ändern oder zurücknehmen? 

Auch wenn wir bereits im Besitz Ihrer personenbezogenen Daten sind, haben Sie verschiedene Rechte im Hinblick auf diese Daten. Wenn Sie sich in diesem Zusammenhang an uns wenden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich und in jedem Fall entsprechend den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen unserer Kommunikation aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

WIDERSPRUCHSRECHT:
Falls wir Ihre Daten nutzen, weil dies unserer Ansicht nach unseren berechtigten Interessen entspricht, und Sie dem nicht zustimmen, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Wir werden innerhalb von 30 Tagen auf Ihre Anfrage reagieren (in bestimmten Fällen sind wir jedoch ggf. berechtigt, diesen Zeitraum zu verlängern). In der Regel werden wir Ihnen nur unter bestimmten, eng umgrenzten Umständen widersprechen.

RECHT, DIE EINWILLIGUNG ZU WIDERRUFEN:
Wenn wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten (beispielsweise, Kundenbefragung ob das besuchte Seminar zum gewünschten Erfolg geführt hat) oder Ihre Einwilligung, Werbung an Sie zu versenden, eingeholt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

ANTRAG VON BETROFFENEN PERSONEN AUF ERTEILUNG EINER AUSKUNFT ÜBER PERSONENBEZOGENE DATEN (DSAR):
Zur Klarstellung: Sie haben das Recht, jederzeit eine Bestätigung von uns darüber anzufordern, welche Informationen wir über Sie gespeichert haben, und uns aufzufordern, diese Informationen zu ändern, zu aktualisieren oder zu löschen. Wir können Ihrer Aufforderung daraufhin nachkommen.

ZUSÄTZLICH HABEN WIR FOLGENDE MÖGLICHKEITEN:
Wir können Sie bitten, Ihre Identität zu bestätigen, oder Sie um weitere Informationen zu Ihrer Aufforderung bitten, und sofern dies gesetzlich zulässig ist, können wir Ihren Antrag ablehnen. In diesem Fall werden wir Ihnen die Gründe für die Ablehnung jedoch erläutern.

RECHT AUF LÖSCHUNG:
In bestimmten Situationen (beispielsweise, wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben) sind Sie berechtigt, uns aufzufordern, Ihre personenbezogenen Daten zu „löschen“. Wir werden innerhalb von 30 Tagen auf Ihre Aufforderung reagieren (in bestimmten Fällen sind wir jedoch ggf. berechtigt, diesen Zeitraum zu verlängern) und Ihnen nur unter bestimmten, eng umgrenzten Umständen widersprechen.

Wenn wir uns mit Ihrer Aufforderung einverstanden erklären, werden wir Ihre Daten löschen, aber in der Regel davon ausgehen, dass Sie möchten, dass wir Ihren Namen in unser Verzeichnis der Personen aufnehmen, die nicht kontaktiert werden möchten. So minimieren wir die Chance, dass Sie in Zukunft kontaktiert werden, wenn Ihre Daten separat unter anderen Umständen erfasst werden.

Falls Sie dies nicht wünschen, lassen Sie uns dies bitte wissen. Falls sich Ihre Interessen oder Anforderungen ändern, können Sie einige oder alle unserer Werbeinhalte (beispielsweise E-Mail-Benachrichtigungen über offene Stellen oder Newsletter von Alphadi® abbestellen, indem Sie uns per Mail darüber informieren.



Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Website von Alphadi® verantwortlich?

Alphadi® kontrolliert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf seinem Server. Wir haben einen Datenschutzbeauftragten, der von der Geschäftsleitung benannt wurde. Falls Sie weitere Fragen haben oder weitere Einzelheiten wissen möchten, sprechen Sie uns an.



Was sind Cookies und wie werden sie verwendet?

Ein „Cookie“ ist eine kleine Datendatei, die auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Cookies werden von fast allen Websites verwendet. Sie schaden Ihrem System nicht. Wir nutzen sie, um Ihre Aktivitäten nachzuverfolgen und sicherzustellen, dass Sie beim Besuch unserer Website eine angenehme Kundenerfahrung genießen können.

Wenn Sie überprüfen oder ändern möchten, welche Arten von Cookies akzeptiert werden, können Sie dies in der Regel in Ihren Browsereinstellungen tun.

COOKIES ABLEHNEN:
Wenn Sie keine Cookies erhalten möchten, die nicht absolut notwendig sind, um grundlegende Funktionen unserer Website auszuführen, können Sie Ihre Browsereinstellungen so ändern, dass keine Cookies mehr akzeptiert werden. Die meisten Webbrowser akzeptieren Cookies. Wenn es Ihnen jedoch lieber ist, wenn wir keine Daten auf diesem Wege erfassen, können Sie in den Privatsphäre-Einstellungen Ihres Browsers festlegen, dass alle oder einige Cookies akzeptiert oder alle Cookies abgelehnt werden. Wenn Sie allerdings alle Cookies ablehnen, können Sie die Funktionen unserer Website möglicherweise nicht in vollem Umfang nutzen. Jeder Browser ist anders. Schauen Sie daher im Hilfe-Menü Ihres Browsers nach, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können.
Weitere allgemeine Informationen zu Cookies, einschließlich ihrer Deaktivierung, finden Sie unter aboutcookies.org. Hier erfahren Sie auch, wie Sie Cookies von Ihrem Computer löschen können.



DETAILLIERTE ABSCHNITTE IN AUSFÜHRLICHER FORM

WELCHE ARTEN PERSONENBEZOGENER INFORMATIONEN WERDEN ERFASST?

Sie möchten genauer erfahren, welche Daten wir über Sie erfassen? Hier sind die Informationen, die wir erfassen, genauer beschrieben. Die unten beschriebenen Informationen verstehen sich selbstverständlich zusätzlich zu den personenbezogenen Daten, zu deren Verarbeitung wir in den jeweiligen Situationen gesetzlich verpflichtet sind.


KANDIDATEN-DATEN:
Je nach den maßgeblichen Bedingungen und den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften können wir einige oder alle der unten aufgeführten Informationen erfassen, um Ihnen Seminare und Diensteleistungen anbieten zu können, die auf Ihre Situation und Ihre Interessen zugeschnitten sind. In einigen Rechtssystemen sind wir bei der Verarbeitung von den folgenden Daten eingeschränkt. In diesen Fällen verarbeiten wir die Daten in diesen Rechtssystemen nicht:

  • Name
  • Alter/Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Fotografie
  • Familienstand
  • Kontaktdaten
  • Einzelheiten zur Ausbildung
  • Beruflicher Werdegang
  • Angaben zum Ansprechpartner für eine Referenz
  • Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft/Geburtsort
  • Informationen über die Diversität, einschließlich körperlicher und geistiger Gesundheit, einschließlich jedweder mit Behinderungen im Zusammenhang stehender Informationen
  • Zusätzliche Informationen, die Sie uns von sich aus mitteilen
  • Zusätzliche Informationen, die Ihre Ansprechpartner für eine Referenz uns von sich aus über Sie mitteilen
  • IP-Adresse
  • Videoaufnahmen, zu Schulungszwecken

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine vollständige Liste der personenbezogenen Daten handelt, die wir erfassen können.

KUNDENDATEN:
Über unsere Kunden erfassen wir nur in sehr eingeschränktem Umfang Daten. In der Regel benötigen wir lediglich Ihre Kontaktdaten oder die Kontaktdaten einzelner Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation (etwa ihre Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen), um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Wir können auch zusätzliche Informationen speichern, die uns jemand aus Ihrer Organisation von sich aus mitgeteilt hat. Falls wir aus irgendwelchen Gründen weitere personenbezogene Daten von Ihnen benötigen, werden wir Sie dies wissen lassen.

LIEFERANTENDATEN:
Wir erfassen nicht viele Daten über Lieferanten. Wir müssen lediglich eine reibungslose Geschäftsbeziehung sicherstellen. Wir erfassen die Daten unserer Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation, etwa Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Außerdem erfassen wir Bankdaten, um Zahlungen an Sie leisten zu können. Wir können auch zusätzliche Informationen speichern, die uns jemand aus Ihrer Organisation von sich aus mitgeteilt hat.

WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ERFASST?

KANDIDATEN-DATEN:
Wir erfassen personenbezogene Daten von unseren Kandidaten vor allem

1. Personenbezogene Daten, die Sie uns als Kandidat mitteilen

 

PERSONENBEZOGENE DATEN, DIE SIE UNS MITTEILEN:

Alphadi® benötigt bestimmte Informationen über Sie, um eine maßgeschneiderte Leistung für Sie erbringen zu können. Auf diese Weise können wir Ihnen optimale Möglichkeiten bieten. Sie können uns Informationen auf unterschiedlichste Art und Weise mitteilen, je nachdem, was Ihnen am besten passt. Das kann umfassen, dass Sie:

  • Ihre Daten im Rahmen des Registrierungsprozesses auf der Website von Alphadi®oder in ein Bewerbungsformular eingeben;
  • einen Lebenslauf in gedruckter oder elektronischer Form abgeben;
  • Ihren Lebenslauf per E-Mail an einen Berater von Alphadi® senden

 

PERSONENBEZOGENE DATEN, DIE WIR AUS ANDEREN QUELLEN ERHALTEN:

-nicht zutreffend-

VON UNS AUTOMATISCH ERFASSTE PERSONENBEZOGENE INFORMATIONEN:
Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir Ihre Daten ggf. auch gemäß jedweden örtlichen Vorschriften und Anforderungen automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

1. Personenbezogenen Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten

Wir verfolgen dasselbe Ziel:
Wir möchten sicherstellen, dass Sie das beste Seminar für sich oder für Ihre Organisation finden. Wir erhalten auf zwei Arten Daten direkt von Ihnen:

  • wenn Sie sich von sich aus, normalerweise telefonisch oder per E-Mail, an uns wenden und/oder
  • wenn wir Sie telefonisch, per E-Mail oder allgemein im Zuge der Geschäftsentwicklungsaktivitäten kontaktieren.

Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten:

-Nicht zutreffend-

Personenbezogene Daten, die wir über unsere Website erfassen:

Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir Ihre Daten ggf. auch gemäß jedweden örtlichen Vorschriften und Anforderungen automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

BESUCHER UNSERER WEBSITE:
Wenn Sie unsere Website besuchen, erfassen wir möglicherweise automatisch bestimmte Informationen über Sie, unabhängig davon, ob Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören Ihre IP-Adresse, das Datum, die Uhrzeit und die Häufigkeit Ihrer Zugriffe auf die Website und die Art und Weise, wie Sie die Inhalte durchsuchen. Wir erfassen auch Daten von Ihnen, wenn Sie uns über die Website kontaktieren.

WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERWENDET?

Wenn uns Daten über Sie vorliegen, nutzen wir sie auf unterschiedliche Art und Weise.

KANDIDATEN-DATEN:
Im Allgemeinen nutzen wir Daten über unsere Kandidaten auf vier Arten:

  • Für die Personenzertifizierung
  • Werbemaßnahmen
  • Feststellung der Wiedereingliederungsquote
  • Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Eigungsfestellung Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Arten:

zu diesem Zweck ggf. und in Übereinstimmung jedweder örtlicher Gesetze und Vorschriften nutzen und verarbeiten können. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist.

Werbemaßnahmen:

Wir können Ihnen in regelmäßigen Zeitabständen Informationen zusenden, von denen wir glauben, dass sie interessant für Sie sind. Insbesondere können wir auf Wunsch ggf. und in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften Ihre Daten zu den nachfolgend genannten Zwecken nutzen. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist.

Zum:

  • Entwickeln und Bewerben anderer Produkte und Dienstleistungen;
  • Ihnen Einzelheiten zu Berichten, Werbeaktionen, Angeboten, Networking- und Kundenveranstaltungen sowie ganz allgemein Informationen über Branchen zusenden, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind;
  • Auszüge Ihrer Daten zu Werbezwecken auf der Website von alphadi® als Erfolgsgeschichte anzeigen (nur wenn uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu vorliegt); und
  • Sie über bestimmte Preisnachlässe und Angebote informieren, die Ihnen aufgrund Ihrer Geschäftsbeziehung mit Alphadi® zustehen. Unsere gesamte Werbung basiert auf Dingen, von denen wir annehmen, dass sie für unsere Kunden und Kandidaten besonders hilfreich sind. Uns ist jedoch bewusst, dass wir nicht immer alles für jeden Einzelnen richtig machen können. Wir können Ihre Daten nutzen, um Ihnen Werbeanzeigen und andere Inhalte von Alphadi® auf anderen Websites wie z. B. Facebook anzuzeigen. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre Daten auf diese Weise nutzen, deaktivieren Sie die „Werbe-Cookies“-Option (bitte konsultieren Sie unsere Cookie-Richtlinie). Auch wenn Sie Werbe-Cookies deaktiviert haben, ist es möglich, dass Ihnen Werbeanzeigen von Alphadi® angezeigt werden. In diesem Fall erfolgt dies jedoch nicht gezielt für Sie persönlich, sondern für eine anonyme Zielgruppe.

 

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

In unüblicheren Fällen können wir personenbezogene Daten von Ihnen auch verwenden, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

KUNDENDATEN:
Wir nutzen die Informationen über unsere Kunden zu folgenden Zwecken:

  • Werbemaßnahmen und
  • Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Arten:

  • Durchführen von Umfragen zur Kundenzufriedenheit
  • Verarbeiten Ihrer Daten, um geeignete Werbekampagnen an Sie richten zu können
  • Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken nutzen, wenn dies unseren berechtigten Interessen entspricht.
  • Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht zu. Werbemaßnahmen
  • Sofern dies mit den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften vereinbar ist, werden wir Sie nicht unbedingt um Ihre Einwilligung bitten, wenn wir Ihnen Werbematerialien an eine geschäftliche Postanschrift oder E-Mail-Adresse senden.
  • Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, sind Sie berechtigt, sich vom Erhalt von Werbematerialien von uns abzumelden. Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen In unüblicheren Fällen können wir personenbezogene Daten von Ihnen auch verwenden, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

LIEFERANTENDATEN:
Wir wissen, dass Sie wahrscheinlich beschäftigt sind, und möchten Sie nicht ständig behelligen. Um ein ausgewogenes Verhältnis zu finden, verwenden wir Ihre Informationen nur zu folgenden Zwecken:

  • Speichern (und ggf. Aktualisieren) Ihrer Daten in unserer Datenbank, damit wir Sie im Zusammenhang mit unseren Vereinbarungen kontaktieren können
  • Ihnen Dienstleistungen anbieten oder Unterstützung und Dienstleistungen von Ihnen erhalten
  • Erfüllen bestimmter gesetzlicher Verpflichtungen;
  • Entwickeln angemessener zielgerichteter Werbekampagnen; und
  • in unüblicheren Fällen, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken nutzen, wenn dies unseren berechtigten Interessen entspricht.
  • Wir werden Sie nicht unbedingt um Ihre Einwilligung bitten, um Ihnen Werbemitteilungen an eine geschäftliche Postanschrift oder E-Mail-Adresse zuzusenden.
  • Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht zu.

 

PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR NOTFALLKONTAKTE:
Wir werden die Informationen, die unsere Kandidaten uns über Sie zur Verfügung stellen, nur zu folgenden Zwecken nutzen:

  • Wenn Kandidaten oder Mitarbeiter Sie in unserem Formular als Notfallkontakt angegeben haben.

 

AN WEN WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITERGEGEBEN?

Wir können Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls und in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften auf zahlreiche Arten und zu zahlreichen Zwecken an folgende Personenkategorien weitergeben:

  • Einzelpersonen und Organisationen, die, um mit uns zusammenzuarbeiten, wie z. B. gegenwärtige, vorige oder zukünftige Mitarbeiter, externe Trainer, Ausbilder und Prüfungsausschüsse
  • Steuer-, Prüf- oder sonstige Behörden, wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, diese Daten weiterzugeben (beispielsweise, weil eine Anfrage einer Steuerbehörde oder in Verbindung mit einem voraussichtlichen Rechtsstreit vorliegt)
  • Externe Dienstleister, die in unserem Namen Leistungen erbringen (darunter externe Berater, Geschäftspartner und professionelle Berater wie Anwälte, Wirtschaftsprüfer und Buchhalter, technische Supportfunktionen und IT-Berater, die Entwicklungs- und Testarbeiten an den technologischen Systemen unseres Unternehmens durchführen)
  • Anbieter extern vergebener IT-Dienstleistungen und Speicheranbieter, wenn eine entsprechende Verarbeitungsvereinbarung (oder vergleichbare Absicherung) vorliegt Sollte Alphadi® zukünftig mit einem anderen Unternehmen oder einer Gesellschaft verschmelzen oder von diesem/dieser erworben werden (bzw. aussagekräftige Diskussionen über eine solche Möglichkeit bestehen), dann können wir Ihre personenbezogenen Daten an die (zukünftigen) neuen Eigentümer des Unternehmens oder der Gesellschaft weitergeben.

WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESCHÜTZT?

  • Wir werden alle sinnvollen und geeigneten Maßnahmen ergreifen, um die von uns gespeicherten personenbezogenen Informationen vor Missbrauch, Verlust oder unbefugtem Zugriff zu schützen. Dazu haben wir eine Reihe von technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen. Dies umfasst Maßnahmen, um mit jedweden mutmaßlichen Datenverletzungen umzugehen.
  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden oder verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist, lassen Sie uns dies bitte schnellstmöglich wissen.

WIE LANGE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESPEICHERT?

  • Wir werden Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Systemen löschen, wenn wir drei Jahre lang (oder für einen längeren Zeitraum, wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, Ihre Daten aufzubewahren) keinen relevanten Kontakt mit Ihnen (oder gegebenenfalls mit dem Unternehmen, für das oder mit dem Sie arbeiten) hatten. Nach Ablauf dieser Zeit sind Ihre Daten für den Zweck, zu dem sie erfasst wurden, vermutlich nicht mehr relevant.
  • Für die Kandidaten, deren Dienstleistungen über ein Drittunternehmen oder eine sonstige Einheit erbracht werden, bedeutet „relevanter Kontakt“ mit Ihnen den relevanten Kontakt mit der Gesellschaft oder der Einheit, die Ihre Dienste erbringt. Wenn wir von dieser Gesellschaft oder Einheit benachrichtigt werden, dass mit Ihnen keine Geschäftsbeziehung mehr besteht, bewahren wir Ihre Daten für maximal zwei Jahre ab diesem Zeitpunkt oder, sollte dieser Zeitpunkt später eintreten, zwei Jahre ab dem wir keinen relevanten direkten Kontakt zu Ihnen hatten, auf. Wenn wir von „relevantem Kontakt“ sprechen, meinen wir beispielsweise eine (mündliche oder schriftliche) Kommunikation zwischen uns oder dass Sie aktiv Kontakt zu uns aufnehmen. Falls Sie ein Kandidat sind, gehen wir davon aus, dass ein relevanter Kontakt besteht, wenn Sie Ihren aktualisierten Lebenslauf einreichen oder an einer unserer Schulungen teilnehmen. Außerdem gilt es als relevanter Kontakt, wenn Sie im Hinblick auf mögliche Stellen mit uns kommunizieren. Dies kann in Form mündlicher oder schriftlicher Kommunikation sein. Wenn Sie eine E-Mail oder andere digitale Nachricht von uns erhalten, öffnen oder lesen, gilt dies nicht als relevanter Kontakt. Dies ist nur dann der Fall, wenn Sie etwas darin anklicken oder direkt antworten.

WIE KÖNNEN SIE AUF PERSONENBEZOGENE DATEN, DIE SIE UNS ÜBERLASSEN HABEN, ZUGREIFEN UND SIE ÄNDERN ODER ZURÜCKNEHMEN?

  • Eines der Hauptziele der DSGVO besteht darin, die Datenschutzrechte der EU-Bürger sowie von Personen innerhalb der EU zu schützen und klarzustellen. Das bedeutet, dass Ihnen hinsichtlich Ihrer Daten weiterhin verschiedene Rechte zustehen, auch dann, wenn Sie sie uns bereits überlassen haben. Diese Rechte werden im Folgenden genauer beschrieben.
  • Wenn Sie sich im Zusammenhang mit diesen Rechten an uns wenden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich, in jedem Fall innerhalb eines Monats, zu beantworten (eventuell können Verlängerungen angewandt werden, die uns von Rechts wegen zustehen). Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen unserer Kommunikation aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

Widerspruchsrecht:

  • Auf der Grundlage dieses Rechts können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen, wenn wir dies aus einem der folgenden Gründe tun: unsere berechtigten Interessen, damit wir eine Aufgabe im öffentlichen Interesse erfüllen oder öffentliche Gewalt ausüben können, damit wir Ihnen Direktwerbematerialien zusenden können. >Die oben genannten Kategorien „berechtigte Interessen“ und „Direktwerbung“ sind die Kategorien, die am ehesten auf die Besucher unserer Website, Kandidaten, Kunden und Lieferanten zutreffen. Wenn Sie Einwände dagegen haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil wir es für Ihre berechtigten Interessen als notwendig erachten, müssen wir die entsprechenden Aktivitäten aufgrund Ihres Einspruchs einstellen, es sei denn:
  • wir können nachweisen, dass uns vorrangige berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen überwiegen, oder
  • wir verarbeiten Ihre Daten, um einen Rechtsanspruch geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. >Falls Sie im Zusammenhang mit Direktwerbung widersprechen, müssen wir diese Aktivität daraufhin einstellen.
  • Recht, die Einwilligung zu widerrufen: Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten (z. B. für unsere Werbearrangements oder für die automatische Profilerstellung) zu verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Wir werden die Aktivität, in die Sie zuvor eingewilligt hatten, einstellen, sofern unserer Ansicht nach kein alternativer Grund vorliegt, der die weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck durch uns rechtfertigt. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie darüber informieren.

Antrag von betroffenen Personen auf Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten (DSAR):

  • Sie können jederzeit eine Bestätigung von uns anfordern, welche Informationen wir über Sie gespeichert haben, und uns auffordern, diese Informationen zu ändern, zu aktualisieren oder zu löschen. Wir können Sie bitten, Ihre Identität zu bestätigen, oder Sie um weitere Informationen zu Ihrer Aufforderung bitten. Falls wir Ihnen Zugriff auf die Informationen gewähren, die wir über Sie gespeichert haben, werden wir dafür keine Gebühren erheben, es sei denn, Ihre Anfrage ist „offenkundig unbegründet oder exzessiv“. Falls Sie weitere Kopien dieser Informationen bei uns anfordern, können wir Ihnen angemessene Verwaltungskosten, sofern rechtlich zulässig, in Rechnung stellen. Wir können Ihre Anfrage ablehnen, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Falls wir Ihre Anfrage ablehnen, werden wir dies in jedem Fall begründen.
  • Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen zu Zugriffsanträgen von betroffenen Personen unterliegen und Ihre Aufforderung gemäß diesen Gesetzen ablehnen können.

Recht auf Löschung:
Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen. In der Regel müssen die Informationen eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Die Daten werden für den Zweck, zu dem wir sie ursprünglich erfasst und/oder verarbeitet haben, nicht mehr benötigt;
  • Sie haben Ihre zuvor erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widerrufen und es besteht kein anderer gültiger Grund, die Verarbeitung fortzusetzen;
  • die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet (d. h. auf eine Art und Weise, die der DSGVO zuwiderläuft);
  • die Daten müssen gelöscht werden, damit wir unseren Verpflichtungen als Verantwortlicher für die Daten nachkommen können; oder
  • Sie widersprechen der Verarbeitung und wir können keine vorrangigen berechtigten Gründe für die weitere Verarbeitung durch uns nachweisen, falls wir die Daten verarbeiten, weil wir es für unsere berechtigten Interessen als notwendig erachten. Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen zu Löschungsanträgen von betroffenen Personen unterliegen und Ihre Aufforderung gemäß diesen Gesetzen ablehnen können. Wir dürfen Ihre Anfrage nur aus einem der folgenden Gründe ablehnen:
  • um das Recht auf Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit auszuüben;
  • um rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen, eine Aufgabe im öffentlichen Interesse zu erfüllen oder öffentliche Gewalt auszuüben;
  • wenn dies aus Gründen der öffentlichen Gesundheit im öffentlichen Interesse ist;
  • zu Archivierungs-, Forschungs- und Statistikzwecken; oder
  • um einen Rechtsanspruch auszuüben oder zu verteidigen. Wenn wir einer gültigen Aufforderung zur Löschung von Daten nachkommen, werden wir alle zumutbaren bzw. durchführbaren Maßnahmen ergreifen, um die betreffenden Daten zu löschen. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten künftig nur speichern werden und keine weiteren Verarbeitungsaktivitäten vornehmen können, bis: eine der unten aufgeführten Bedingungen ausgeräumt wurde, Sie Ihre Einwilligung erteilen oder die weitere Verarbeitung notwendig ist, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen, die Rechte anderer Personen zu schützen oder wenn sie aufgrund berechtigten öffentlichen Interesses der EU oder eines Mitgliedsstaats notwendig ist.

Unter folgenden Umständen können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken:

  • Wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, bestreiten. In diesem Fall wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns eingeschränkt, bis die Richtigkeit der Daten überprüft wurde.
  • Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Sinne unserer berechtigten Interessen widersprechen. In diesem Fall können Sie verlangen, dass die Daten eingeschränkt werden, während wir unsere Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten überprüfen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns unrechtmäßig ist, Sie es jedoch bevorzugen, die Verarbeitung durch uns einzuschränken, anstatt die Daten löschen zu lassen.
  • Wenn keine Notwendigkeit mehr besteht, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiteten, Sie die Daten jedoch benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.
  • Falls wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben haben, werden wir diese über die eingeschränkte Verarbeitung informieren, sofern dies möglich ist und keinen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Wir werden Sie selbstverständlich informieren, bevor wir Einschränkungen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufheben.

Recht auf Berichtigung:
Sie können auch verlangen, dass wir unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten, die wir über Sie gespeichert haben, berichtigen. Falls wir diese personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben haben, werden wir diese über die Berichtigung informieren, sofern dies möglich ist und keinen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Gegebenenfalls werden wir Sie darüber informieren, an welche Dritten wir die unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten weitergegeben haben. Wenn wir es für unangemessen halten, Ihrer Aufforderung zu entsprechen, werden wir Ihnen die Gründe für diese Entscheidung erläutern. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, bei der zuständigen lokalen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen. Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben oder Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen möchten (wenn Ihre Einwilligung die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt), können Sie uns per Mail kontaktieren . Es ist wichtig, dass die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Informationen richtig und aktuell sind. Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden, wenn Ihre personenbezogenen Daten in dem Zeitraum, in dem wir Daten speichern, Änderungen umfassen.

WER IST FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF DER WEBSITE VON Alphadi® VERANTWORTLICH?

  • Verantwortlich ist der von der Geschäftsführung benannte Datenschutzbeauftragte 

 

WIE IHRE DATEN INTERNATIONAL GESPEICHERT UND ÜBERMITTELT WERDEN?

Unsere Daten vor allem Emails, werden auf deutschen Servern bzw. Service-Providern gespeichert. Eine internationale Weitergabe an Dritte ist nur nach Zustimmung des Kandidaten möglich zum Zwecke der:

  • Anfrage bei Beratungsunternehmen, um den Kandidaten eine mögliche Arbeitsstelle anzubieten
  • Anfrage von Unternehmen, die eine geeignete Arbeitskraft suchen

COOKIE-RICHTLINIE Was ist ein Cookie?

Ein „Cookie“ ist eine Information, die auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird und Ihre Navigation auf einer Website aufzeichnet. So können Ihnen auf der Grundlage der Informationen, die über Ihren letzten Besuch gespeichert wurden, maßgeschneiderte Optionen angeboten werden. Cookies können auch zur Analyse von Datenverkehr und zu Werbe- und Marketingzwecken genutzt werden. Cookies werden von fast allen Websites verwendet und schaden Ihrem System nicht. Wenn Sie überprüfen oder ändern möchten, welche Arten von Cookies akzeptiert werden, können Sie dies in der Regel in Ihren Browsereinstellungen tun.

Wie verwenden wir Cookies?

Wir verwenden Cookies, um zwei Dinge zu tun: >Um Ihre Nutzung unserer Website aufzuzeichnen. So können wir nachvollziehen, wie Sie die Website nutzen und Muster aufzeichnen, die sich individuell oder bei größeren Gruppen entwickeln. Das hilft uns, unsere Website und Dienstleistungen anhand der Wünsche und Bedürfnisse der Besucher weiterzuentwickeln und zu verbessern; und >um Ihnen Stellen anzeigen zu können, von denen wir glauben, dass sie Sie interessieren. Wir hoffen, dass Sie so weniger Zeit damit verbringen müssen, sehr viele Seiten zu durchsuchen, und schneller die gewünschte Anstellung finden. Es gibt mehrere Arten von Cookies:

  • Sitzungscookies: Diese werden nur während Ihrer Internetsitzung auf Ihrem Computer gespeichert und automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie speichern in der Regel eine anonyme Sitzungs-ID, mit der Sie eine Website nutzen können, ohne sich bei jeder einzelnen Seite anmelden zu müssen. Sie erfassen jedoch keine Informationen von Ihrem Computer.
  • Residente Cookies: Ein residenter Cookie wird als Datei auf Ihrem Computer gespeichert und verbleibt dort, wenn Sie Ihren Webbrowser schließen. Der Cookie kann von der Website, die ihn erstellt hat, gelesen werden, wenn Sie diese Website erneut besuchen. Wir verwenden residente Cookies für Google Analytics und zur Personalisierung (siehe unten). Cookies können auch folgendermaßen kategorisiert werden:
  • Unbedingt erforderliche Cookies: Diese Cookies sind notwendig, damit Sie die Website effektiv nutzen können, etwa, wenn Sie sich für eine Stelle bewerben. Daher können sie nicht deaktiviert werden. Ohne diese Cookies können wir die Dienste, die wir über unsere Website anbieten, nicht bereitstellen. Diese Cookies erfassen keine Informationen über Sie, die für Werbezwecke genutzt werden könnten oder anhand derer erkennbar wäre, welche Websites Sie besucht haben.
  • Performance-Cookies: Mithilfe dieser Cookies können wir die Performance unserer Website überwachen und verbessern. Mit ihnen können wir beispielsweise Besuche zählen, Datenverkehrsquellen identifizieren und erkennen, welche Teile der Website besonders gefragt sind.
  • Funktionalitäts-Cookies: Anhand dieser Cookies kann sich unsere Website merken, welche Optionen Sie ausgewählt haben (z. B. Ihren Benutzernamen, Ihre Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden) und erweiterte Funktionen bereitstellen. So können wir Ihnen beispielsweise Neuigkeiten oder Aktualisierungen zu den Diensten, die Sie nutzen, zur Verfügung stellen. Diese Cookies können genutzt werden, um Änderungen zu speichern, die Sie an der Textgröße, Schriftart oder anderen Teilen der Website, die Sie anpassen können, vorgenommen haben. Außerdem können sie verwendet werden, um Dienste bereitzustellen, die Sie angefordert haben, z. B. um ein Video abzuspielen oder einen Blog zu kommentieren. Die von diesen Cookies erfassten Informationen werden normalerweise anonymisiert.
  • Personalisierungs-Cookies: Mithilfe dieser Cookies können wir Einzelheiten zu Beschäftigungsmöglichkeiten bewerben, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind. Hierbei handelt es sich um residente Cookies, die dauerhaft gespeichert werden (solange Sie bei uns registriert sind). Daher werden Ihnen Anzeigen für ähnliche Jobs wie die, die Sie sich zuvor angeschaut haben, angezeigt, wenn Sie sich anmelden oder auf die Website zurückkehren.

 

UNSERE RECHTSGRUNDLAGEN FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN

BERECHTIGTES INTERESSE:

Dies ist in Artikel 6 (1) f) der DSGVO geregelt: Er besagt, dass wir Ihre Daten verarbeiten dürfen, wenn dies „zur Wahrung der berechtigten Interessen [von uns] oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten [von Ihnen], die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.“

Wir glauben nicht, dass die folgenden Aktivitäten Personen in irgendeiner Weise beeinträchtigen. Vielmehr helfen sie uns, maßgeschneiderte und effizientere Leistungen für Sie zu erbringen und sind daher für alle Beteiligten von Vorteil. Sie haben jedoch das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns auf dieser Grundlage zu widersprechen. Bitte beachten Sie, dass in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, in bestimmten Fällen eine abweichende Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten gelten kann. Wir müssen sicherstellen, dass unsere Geschäftstätigkeit reibungslos funktioniert, damit wir weiterhin Leistungen für Kandidaten wie Sie erbringen können. Daher müssen wir Ihre Daten auch für interne administrative Zwecke wie die Vergütung und ggf. die Rechnungsstellung nutzen. Wir obliegen eigenen gesetzlichen Verpflichtungen und es liegt in unserem berechtigten Interesse, auf ihrer Erfüllung zu bestehen. Wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass dies notwendig ist, können wir Ihre Daten daher weitergeben, wenn es der Strafverfolgung oder der Erhebung von Steuern oder tatsächlichen oder angedrohten Streitigkeiten dient.

KUNDENDATEN:

Um sicherzustellen, dass wir optimale Leistungen für Sie erbringen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten und/oder die personenbezogenen Daten einzelner Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation. Gelegentlich können wir Sie auch bitten, an einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit teilzunehmen. Wir halten dies für angemessen.

LIEFERANTENDATEN:

Wir nutzen und speichern die personenbezogenen Daten von Personen innerhalb Ihrer Organisation, um Leistungen von Ihnen als einem unserer Lieferanten in Anspruch zu nehmen. Außerdem speichern wir Ihre Finanzdaten, damit wir Ihre Leistungen bezahlen können. Wir gehen davon aus, dass all diese Aktivitäten in den Bereich unserer berechtigten Interessen als Empfänger Ihrer Leistungen fallen. wir es für notwendig für unsere berechtigten Interessen als Unternehmen, das Rekrutierungsdienstleistungen anbietet, und als Arbeitgeber erachten. Falls ein Kandidat oder Mitarbeiter Sie als Notfallkontakt angegeben hat, verwenden wir diese Daten, um Sie im Falle eines Unfalls oder Notfalls zu kontaktieren. Sicher werden Sie uns zustimmen, dass dies ein wichtiges Element für unsere Organisation ist, bei der es in erster Linie um Menschen geht, und daher für unsere berechtigten Interessen notwendig ist.

EINWILLIGUNG:

Artikel 4(11). der DSGVO zufolge ist eine Einwilligung (per Opt-in) „jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.“ Vereinfacht ausgedrückt bedeutet das, dass: >Sie uns Ihre Einwilligung freiwillig erteilen müssen, ohne dass wir irgendeine Form von Druck auf Sie ausüben;

Sie wissen müssen, wozu Sie Ihre Einwilligung erteilen – daher werden wir sicherstellen, dass wir Sie ausreichend informiert haben;

Sie die Kontrolle über die Verarbeitungsaktivitäten haben sollten, in die Sie einwilligen bzw. nicht einwilligen.

Sie uns Ihre Einwilligung in Form einer positiven, bestätigenden Handlung erteilen müssen. Wir werden Ihnen wahrscheinlich ein Feld vorlegen, das Sie markieren müssen, damit diese Vorgabe eindeutig und unmissverständlich erfüllt ist. Wir bewahren Aufzeichnungen der Einwilligungen auf, die Sie auf diese Art erteilt haben.

GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN

Manchmal kann es für uns erforderlich sein, personenbezogene Daten und, ggf. und in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften, sensible personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu verarbeiten. Artikel 9(2)(f) der DSGVO ermöglicht dies, wenn die Verarbeitung „zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist bzw. wenn Gerichte im Rahmen ihrer justiziellen Tätigkeit handeln“. Dies kann z. B. auftreten, wenn wir eine Rechtsberatung in Bezug auf ein Rechtsverfahren benötigen oder gesetzlich verpflichtet sind, im Rahmen des Gerichtsverfahrens bestimmte Informationen zu bewahren oder zu offenbaren.

Unsere Kontaktdaten:

  • Land, in dem Sie Leistungen von Alphadi® in Anspruch nehmen oder Leistungen für Alphadi® erbringen:
    -Deutschland-
  • Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Besucher unserer Website verantwortliches Unternehmen von Alphadi®:
    -Alphadi® , Kassel-

So erreichen Sie uns:

  • um auf personenbezogene Daten, die Sie uns überlassen haben, zuzugreifen und sie zu ändern oder zurückzunehmen,
  • wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden, verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist,
  • um Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen (wenn die Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt),
  • bei Kommentaren oder Vorschlägen zu dieser Datenschutzrichtlinie.

Postanschrift:

  • Alphadi® Deutschland GmbH , Miramstr. 87, 34123 Kassel, Datenschutzbeauftragter, Deutschland
  • Alternativ können Sie unseren Datenschutzbeauftragten und das Datenschutzteam per E-Mail erreichen unter: datenschutz@alphadi.de

ANLAGE 2:

Kontaktdaten der zuständigen lokalen Aufsichtsbehörde

  • Der Hessische Datenschutzbeauftragte
  • Postfach 3163
  • 65021 Wiesbaden
  • Telefon: +49 611 1408 - 0
  • Telefax: +49 611 1408 - 611

ANLAGE 3:

Länderspezifische Abweichungen von unseren Datenschutzrichtlinien Rechtssystem:
-Deutschland-


Länderspezifische rechtliche Regelung:

In Deutschland erfassen wir Daten zur Zugehörigkeit der Kandidaten zu einer Religionsgemeinschaft, um unsere Vergütungsprozesse zu erleichtern. Weil dies gesetzlich vorgeschrieben ist, bitten wir Sie nicht um Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung dieser Information


ANLAGE 4:

Cookie Liste Cookie Namen:

Cache-Cockie, um beim zweiten Besuch die Website schneller einlesen zu können und Ihre eingegebenen Daten.

 

GLOSSAR

Kandidaten/ Kunden/ Auftraggeber: Dieser Begriff beschreibt Seminarteilnehmer oder Firmen für alle von Alphadi® ausgeschriebenen Seminare und Dienstleistungen.

  • Lieferanten: Diese Kategorie umfasst, Parteien wie z.B. externe Trainer, Dienstleister und andere Parteien, die für Alphadi® im Zuge seiner Geschäftstätigkeit Leistungen erbringt.
  • Löschen: Auch wenn wir bemüht sind, Ihre personenbezogenen Daten am Ende des Speicherzeitraums oder wenn wir von Ihnen dazu angemessen aufgefordert werden dauerhaft zu löschen, verbleiben einige Ihrer Daten ggf. weiterhin in unseren Systemen, etwa während sie darauf warten, überschrieben zu werden. Für unsere Zwecke wurden diese Daten unbrauchbar gemacht, d. h. sie sind zwar weiterhin in einem Archivsystem vorhanden, unsere Betriebssysteme, Prozesse oder Mitarbeiter können jedoch nicht darauf zugreifen.
  • Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Eine Rechtsverordnung der Europäischen Union zur Harmonisierung des europäischen Datenschutzrechts. Sie tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und alle Bezugnahmen darauf sollten so ausgelegt werden, dass die nationalen Gesetze zu ihrer Umsetzung berücksichtigt werden.
  • Weitere Personen, mit denen Alphadi® Kontakt aufnehmen kann: Dies können Notfallkontakte sowie Ansprechpartner von Kandidaten und Mitarbeiter von Alphadi® sein. Wir kontaktieren diese Personen nur, wenn dies den Umständen entsprechend angemessen ist.
  • Mitarbeiter: Dieser Begriff beschreibt Beschäftigte und Praktikanten, die direkt in das Geschäft von Alphadi® eingebunden sind (bzw. die ein Angebot zur Einbindung angenommen haben) sowie bestimmte andere Arbeiter, die am Geschäft durch die Erbringung von Dienstleistungen an Alphadi®beteiligt sind (auch wenn diese nicht als Beschäftigte eingestuft werden).
Über uns

Die Alphadi-Gruppe ist ein führender Anbieter für Seminare, Beratungen und Coaching in den Bereichen Lean Six Sigma, Qualitätsmanagement und Sales Process Engineering und auf die Optimierung von Prozessen spezialisiert.

Favoriten

Business Akademie

Miramstraße 87
34123 Kassel

+49 (0) 561 949 189 0

+49 (0) 561 949 189 13

Copyright © Alphadi